staaars Outdoorjacke

staaars Outdoorjacke

Nähen statt kaufen klappt ja eigentlich gut. Shirts, Leggings, Taschen…die sind a) schneller genäht als gekauft (jaaa, sicher, denn bis ich im Geschäft dreimal alles anhatte um mich dann doch fürs erste zu entscheiden sind locker ein ganzer Stapel Oberteile genäht ;)) wenn man die Stoffkaufzeit nicht berücksichtigt natürlich…hüstl… und b) tausendmal schöner :) und spätestens seit meinem Projekt „Back to Baumwolle“ machen auch die längerfristigen Projekte viel Freude!

Tja, irgendwann kommt dann aber der Tag, da braucht man eine neue Jacke. Nee, keine Sweatjacke, eine „richtige“. Die Wind und Wetter mitmacht, wie man so blöde schön sagt 😉

Dass man auch die nähen kann, daran habe ich nicht eine Sekunde gezweifelt. Schließlich haben schon Leute ihr eigenes Hochzeitskleid genäht! Nur, ob ICH das kann und vor allem: wie wird das nachher aussehen?? Passt die auch? Und was wenn nicht?
Aber da man irgendwann mal anfangen muss, hab ich´s dann gewagt. Und heute seht ihr das Resultat :) Weil ich ja nicht alle Tage Outdoorjacken nähe, nehme ich euch Schritt für Schritt mit auf den Weg zur fertigen Jacke:

staaars Jacke 1

staaars Jacke 2

  1. Die SchnittwahlEs gibt so viele wunderbare Jackenschnittmuster, dass ich mich einfach irgendwann entscheiden musste. Und die Entscheidung ist auf Philippa von farbenmix gefallen. Zwei Varianten (lang und kurz) sind möglich und generell ist sie auch aus Softshell nähbar, meinem nächsten Jackenprojekt 😉 bald mal…
    staaars Jacke 3
    staaars Jacke 4
  2. Die StoffwahlEbenfalls nicht leicht. Außen wollte ich etwas wasserabweisendes, innen sollte es warm, aber nicht zu warm werden und bitte nicht so ein Stoff, das sich ständig auflädt oder an der Kleidung stoppt.
    Und da ich ja auch optische Ansprüche habe…ist dort die Wahl auf den staaars von farbenmix gefallen. Beschichtete BW: dünn und Allwettertauglich. Damit ich innen nicht noch steppen muss, habe ich den garuen Jerseystepper von swafing kombiniert. Das war schnittechnisch allerdings nicht die beste Lösung. Merke: nie wieder dehnbare Innenstoffe zu undehnbaren Außenstoffen. Auch wenn ich bereits mit weniger NZ zugeschnitten hatte.

    staaars Jacke 5

    staaars Jacke 6

  3. Der RV
    Ein umstrittenes Thema, ich weiß. Umso glücklicher bin ich, endlich DEN Jackenreißverschluss gefunden zu haben. Bei Das hüpfende Komma. Dort ist der Preis mehr als fair, die Qualität (meiner Erfahrung nach) spitze und die Länegn und Farbauswahl groß. Die kleinen roten sind einfach Endlosreißverschlüsse.staaars Jacke 7
    staaars Jacke 8
  4. Das Nähen und ZuschneidenMal wieder die leichteste Übung 😉 Nein ehrlich, ich hatte es mir schlimmer vorgestellt. Und mit bebilderter Fotoanleitung lief das sogar mit den RV Taschen in den Seitennähten.

    staaars Jacke 9

 

So, ganz schön viele Worte für heute 😉 Daher belasse ich es dabei und verlinke nur noch fix bei MMM und dem AfterWorkSewing.

Zur erwähnten Gruppe „Back to Baumwolle“ geht es hier.

Liebe Grüße!

Natalie

,,

6 comments on “staaars Outdoorjacke”

  1. Wow!
    Deine Jacke ist wirklich toll geworden!
    Ich seh den beschichteten Stof auch fast jeden Tag im Laden und habe mir immer gedacht, das wäre eigentlich super für eine Jacke. Ich möchte mich unbedingt mal an einfarbigen Softshell dran machen.
    Liebe Grüße maira

    1. Natalie sagt:

      Hallo Maira!
      und danke :)

      Ja er ist wirklich toll und für so vieles geeignet! Softshell würde ich auch gerne mal vernähen, das kommt dann vielleicht im Herbst? Das SM ist ja sogar eigentlich ein Softshell-Schnitt.

      glg

  2. Sieht sehr professionell aus, tolles Stück geworden.
    Grüße, Stefanie

    1. Natalie sagt:

      Vielen Dank für das Kompliment, Stefanie :)

  3. gefällt mir total gut, deine Staars-Jacke, eigentlich genau meins. Sternchenliebe und so *g*
    mich würde mal interessieren, ob man bei der beschichteten Baumwolle nicht schwitzt?

    LG
    sjoe

    1. Natalie sagt:

      Hallihallo und danke :) ja die grauen Sterne sind dezent genug für eine Jacke, aber trotzdem nicht zu langweilig.

      Ich kann dir nciht erklären wieso, aber man schwitzt überhaupt nicht. :) Der Stoff ist aber auch nicht so glatt beschichtet wie andere Wachstücher / Regenjackenstoff und aus BW, ebenso der Innenstoff.

      Vielleicht hast du ja auch Jackennählust bekommen ? 😉

      lg
      Natalie

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *